PLATFORM FASHION – ERFOLGREICHE ACHTE AUSGABE


Fotos: PR

 

Die anlässlich der Collection Première Düsseldorf achte Ausgabe des
Modenschau-Konzepts PLATFORM FASHION feierte am gestrigen Sonntag, 23. Juli 2017, seinen krönenden Abschluss. Mit acht Modenschauen und
diversen Side-Events, über 30 beteiligten Labels, mehr als 4.800
Gästen und 100 Pressevertretern sowie zahlreichen Influencern an dreiVeranstaltungstagen war das Format ein voller  Erfolg.

 

Den Auftakt zu PLATFORM FASHION machte am Freitag, 21. Juli 2017, um
18.00 Uhr Studio Rundholz. Die Black Label Kollektion zum 10.
Geburtstag des Unternehmens begeisterte mit Mustern voller
Leichtigkeit und einer leuchtenden Farbpalette. In der Front Row waren
u.a. Vanessa Fuchs, Nina Bauer, Veith Alex und Julia Prillwitz zu sehen.

 

Um 21.00 Uhr präsentierte das Fashion-und Lifestyle-Unternehmen
Breuninger vor Kunden und zahlreichen prominenten Gästen wie Sönke
Wortmann, Mara Bergmann, Nico Schwanz, Justus Toussis, Natalia Osada,
Alex Jolig, Dany Michalski, Vanessa Fuchs, Anna Hiltrop, Nina Ensmann,
Inan Lima und Gülcan Kamps eine Auswahl der neuen Kollektionen. Für
die musikalische Untermalung der Modenschau zeichnete sich das
gefeierte Kölner Quartett Bergfilm Music verantwortlich. Beim
anschließenden Get Together wurde ausgelassen gefeiert.

 

Am Samstag, 22. Juli 2017, um 16.00 Uhr präsentierte das Unternehmen
Voxelworld in Kooperation mit Lexus innovative 3-D-Fashion, die durch
Formgebung und Funktionalität auch Gönül Pehlivan, Nina Ensmann,
Justus Toussis sowie Blogger Ravi Walia überraschte.

 

Um 21.00 Uhr lud dann das Label Unique zu einer glamourösen
Modenschau,  bei der nicht nur die Abendroben und Cocktailkleider
bezauberten sondern auch der Tango-Tanz auf dem Catwalk von Rebecca
Mir und Ehemann Massimo Sinato. Ebenso sorgte die musikalische
Untermalung durch Colin Rich und Giulia Wahn für Gänsehaut bei den
Gästen, zu denen unter anderem auch Sarah Lombardi, Nina Moghaddam,
Natalie Horler, Dany Michalski, Bella Lesnik, Birgit von Bentzel, Lisa
Loch, Gülcan Kamps, Marvin Albrecht, Simone Voss, Stefan Bockelmann
und Bloggerin Tiana Pongs zählten.

 

Am Sonntag, 23. Juli 2017, überzeugten um 13.00 Uhr mit kreativen
Designs von Studierenden und Absolventen zunächst die AMD Akademie
Mode & Design mit ihrer herausragenden Modenschau  „EXIT.17_2“.

 

Im Anschluss daran präsentierten bei der Modenschau FashionYard meetsPLATFORM FASHION um 16.30 Uhr ausgewählte Designer ihre neuen
Kollektionen. Vom Live-Act Sara Xuri unterstützt, waren unter anderemdie Labels Alice Roco, Nadja Kiess, bewooden, Clara Kaesdorf, Shanty
Couture, Marianna Deri, Julia Jung sowie Kina und Lassal zu sehen.
Ergänzt wurde die Modenschau um eine separate Verkaufsfläche, auf der
die präsentierten Outfits der beteiligten Labels direkt erworben
werden konnten. Auf dem Laufsteg war unter anderem das Model Anna
Hiltrop zu sehen. Im Publikum wurden Dany Michalski, Nina Bauer,
Kerstin von der Linden, Simone Voss, Natalia Osada und viele mehr
gesehen.

 

Um 18.30 Uhr zeigten bei der Modenschau PLATFORM FASHION SELECTED die
Labels Cabo by Milka, Beate Heymann, 7 Slim Fashion, Maison Common und
NADJA by Nadja Kiess die Trends der kommenden Saison auf dem Laufsteg
– unter Anwesenheit von Pia Sarpei, Mara Bergmann, Miriam Lahnstein,
Alex Jolig, Kerstin von der Linden, Claudia Bechstein, Nina Ensmann,
Janine Pink und Dany Michalski.

 

Den Abend beschloss danach um 20.30 Uhr die Modenschau des bekannten
Designers Thomas Rath. Inszeniert in einem aufregenden Art Deco Flair,
präsentierte er unter dem Motto „Miami Night Fever“ lebhafte,
paradiesische Couture auf Sterneniveau. Anwesend waren unter anderem
Alexandra Lapp, Laura Wontorra, Simone Voss, Pia Sarpei, Gülcan Kamps,
Kerstin von der Linden, Vanessa Fuchs und Justus Toussis.

 

Als Models auf dem Laufsteg waren an allen Tagen neben vielen anderen
auch die durch Pro7/Germany’s Next Topmodel bekannten Kim Hnizdo und
Lynn Petertonkoker zu sehen.

 

Um den weiterhin steigenden Anspruch des B2C-Vertriebs zu
berücksichtigen, war auch bei der diesmaligen Ausgabe ein limitiertesTicketkontingent für die Modenschauen von FashionYard meets PLATFORM
FASHION, PLATFORM FASHION SELECTED und Thomas Rath erhältlich. Darüber
hinaus wurden Ausschnitte einiger Modenschauen live ins Internet
übertragen.

 

Text: RB