Zum 150. eine Rundumerneuerung für die Ragazer Grande Dame


Fotos: GRAND RESORT BAD RAGAZ

 

Nach über 20 Jahren des Älterwerdens ist es an der Zeit für eine Gesamterneuerung: Das seit 1869 bestehende Grand Hotel Quellenhof wird zum 150-Jahr-Jubiläum im Juli 2019 nach einem fünfmonatigen Umbau neu eröffnet. Die zukunftsweisende Rundumerneuerung unter der Federführung des renommierten Architekten Claudio Carbone ist Teil eines umfassenden Investitionsprogramms über rund 40 Millionen Franken. Während der geplanten Renovierungsphase von Februar bis Ende Juni 2019 bleiben alle anderen Bereiche des Grand Resort Bad Ragaz geöffnet.

 

Das Grand Hotel Quellenhof gilt seit 148 Jahren als das «Flagship» des in Europa führenden Wellbeing & Medical Health Resorts. Zahlreiche Staatsmänner, Filmstars und Mitglieder von Königshäusern haben in dieser Zeit in einer der 106 luxuriösen Suiten übernachtet. Für sie zählt das Fünf-Sterne-Haus in Bad Ragaz zu den Aushängeschildern der Schweizer Spitzenhotellerie. CEO Patrick Vogler und Marco R. Zanolari, General Manager Grand Hotels, weisen ihrer «Grande Dame» nun den Weg in eine neue Ära: Mit dem anstehenden Hotelumbau 2019 verfolgen sie die Vision, «das» führende Grand Hotel Europas zu werden.

 

Realisiert werden soll dieses Ziel durch den kompletten Umbau der Lobby und Bar, ein innovatives Restaurantkonzept und klimatisierte Hotelzimmer mit einer zeitgemässen und attraktiven Innenausstattung. Das internationale Echo auf den ausgeschriebenen Architektenwettbewerb für die Modernisierungspläne war enorm: Bewerbungen für die Umsetzung des «neuen» Quellenhofs kamen mitunter aus New York, Madrid und Dubai. Den Zuschlag erhielt letztlich das Schweizer Architekturbüro «Carbone Interior Design», das bereits die 2009 eröffneten Spa Suites im Grand Resort Bad Ragaz entworfen hatte. «Trau dir selbst und deinen Gefühlen – dann entsteht Ambiente, Innenarchitektur, Design», lautet die Devise des Kreativkopfs Claudio Carbone. Er traut sich definitiv selbst- dank seines Einfallsreichtums wurde er ebenfalls kürzlich mit der Gestaltung des für April 2018 geplanten Familien Spas beauftragt.

 

Mit dem Umbau des Grand Hotel Quellenhof folgt nun der nächste Baustein des insgesamt rund 40 Millionen schweren Investitionsprogramms: «Für uns ist dies ein klares Bekenntnis zur Region Heidiland als Tourismusdestination und zu Bad Ragaz allgemein. Wir sind davon überzeugt, dass wir so unsere Marktposition nachhaltig stärken», äussert sich CEO Patrick Vogler zu dem Vorhaben. Wichtig sei ihm zudem, einen Impuls zu setzen für weitere Investitionen in den Kurort Bad Ragaz und den Tourismus in der Region. Mit Marco R. Zanolari hat Vogler einen erfahrenen General Manager an seiner Seite, der voller Elan und mit neuen Ideen die gemeinsame Vision vorantreiben wird.

 

Grand Resort Bad Ragaz während Umbau geöffnet

 

Während der geplanten Renovierungsphase von Februar bis Ende Juni 2019 bleiben das Grand Hotel Hof Ragaz, die Spa Suites, der Thermal Spa, das Medizinische Zentrum und die Clinic Bad Ragaz, die Tamina Therme, das Casino und der Golfbetrieb des Grand Resort Bad Ragaz weiterhin geöffnet.